Warum Inklusion im Cafe Leichtsinn?

Junge behinderte Menschen nutzen seit Jahren das Café. Zuerst geschah dieser Besuch und die daraus resultierenden Angebote aber auf eher zufälliger Basis.

Seit 30.06.2011 werden nun behinderte Jugendliche und junge Erwachsene durch und neue pädagogische Angebote gezielt angesprochen und in ihrer Freizeitgestaltung begleitet. Es gibt auch einen rollstuhlgerechten Zugang. Seit 2015 haben wir außerdem eine behindertengerechte Toilette nachrüsten können!

Behinderte und nicht behinderte junge Menschen können so das Café als „bunte Gemeinschaft“ für ihre Freizeitgestaltung nutzen.

Möglich ist das nur durch viel persönliches Engagement des Teams. Eine stetige öffentliche Förderung gibt es derzeit leider nicht. Deshalb hat uns besonders die großzügige Spende der Stiftung der Kreissparkasse in 2013 geholfen- sonst hätten wir doch Öffnungszeiten reduzieren müssen.

Seit 2013 ist das Cafe Leichtsinn jedoch ein Modellprojekt. Wir werden dazu vom Landschaftsverband Rheinland für DREI! Jahre gefördert. Bei diesem Modellprojekt ist besonders wichtig, dass die jungen Besucher/innen selbst auch mitmachen. Meldet euch bei Interesse!! Der Einstieg in unser buntes Inklusionsteam, ist jederzeit möglich.

Share This